#25: Tacheles und Tarantismus

#25: Tacheles und tarantismus

by The Healer Hip Hop | Podcast

Ich habe mich im letzten November mit Tobias Frühauf und Philipp Wolpert, den beiden Gründern des Heilbronner Theaterlabels Tacheles und Tarantismus für dieses Interview getroffen.

Wir haben bei Falafel Beirut darüber geredet, was ein Theaterlabel eigentlich überhaupt macht, wofür Tacheles und Tarantismus steht und wie sie Theater neu denken und revolutionieren und wollen.

Tacheles und Tarantismus steht in Kurzform für TNT, also Sprengstoff. Wir sorgen dafür, dass wir unangenehme Dinge ansprechen, die in unserer Gesellschaft passieren.

Tacheles und Tarantismus

Theaterlabel

Die beiden haben im Herbst 2018 zusammen mit Rappern und anderen Künstlern (Juicy Gay, Dennis Da Mennace, Sasa Stubbs, Thea Rasche, Andreas Posthoff, Raik Singer, Leah Wewoda, Alexander Ilic, Michel Schulze und Gunnar Schwarm) die Trapoper “UBU” im Heilbronner Club Mobilat aufgeführt.

Was sie dabei erfahren durften, wie das Publikum auf das neue Format reagierte, ihre Verbindung zur Musik und was sie für Pläne für die Zukunft haben hört ihr in diesem Interview.

Wenn ihr Teil der Revolte sein wollt und wissen, was Tacheles und Tarantismus demnächst vorhaben, folgt ihnen auf Facebook und Instagram oder schaut vorbei auf ihrer Seite. 

#24: Refugee Canteen

#24: Refugee Canteen

by The Healer Hip Hop | Podcast

In der heutigen Episode unterhalte ich mich mit Beni aus Hamburg, dem Gründer von Refugee Canteen.

Die Refugee Canteen ist die erste gastronomische Vorschule, die Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchteten eine Grundlagenausbildung für gastronomische Berufe vermittelt.

Beni und sein Team setzen dabei auf die Kombination aus praxisnaher Kenntnisvermittlung und dem Erleben in der gastronomischen “Echtwelt”. Hierbei unterstützen sie renommierte Restaurants und Hotels, indem sie interessante Einsatzstellen zur Verfügung stellen.

Ich freu mich, dass wir auf so vielen Ebenen eine Win-Win Situation erzeugen können und dass das Thema Geflüchtete nicht so schwer ist.

Beni

Refugee Canteen

Im Interview erzählt Beni wie er in der Gastronomie ein zu Hause und sich selbst gefunden hat und wie das ihn dazu bewegt hat Refugee Canteen zu gründen. Er erzählt auch von den Herausforderungen, die das Projekt mit sich brachte, aber auch den Erfolgserlebnissen.

Wer Refugee Canteen unterstützen oder vielleicht in seiner eigenen Stadt eine Eigene gründen möchte, kann hier mit Beni und seinem Team in Kontakt treten. Ansonsten freuen sie sich auch über Besuch und geben gern auch mal ein Essen aus. 

 

#23: Black History Month 2019 mit Boqor Bantu

#23: Black History Month mit Boqor Bantu

by The Healer Hip Hop | Podcast

Black History Month

Jedes Jahr im Februar wird in zahlreichen Ländern der Black History Month (BHM) gefeiert um die Geschichte Schwarzer Menschen in aller Welt zu würdigen. Diese Tradition geht auf das Jahr 1926 zurück, als der Historiker Carter G. Woodson eine Veranstaltungsreihe initiierte, um die breite Öffentlichkeit in den USA über Schwarze Geschichte und die kulturellen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leistungen der afro-amerikanischen Bevölkerung aufmerksam zu machen.

Auch in Deutschland wird BHM seit Anfang der 1990 vielen Städten von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. (ISD) organisiert.

Afro-Deutsche Geschichte

Wie schon in Podcast Episode #15, zum BHM UK im Oktober, habe ich mich auf ein Interview mit Boqor Bantu von  Geschichte Afrikas getroffen, um anhand von drei afro-deutschen Autobiografien über die Geschichte von Schwarzen Deutschen zu reden. Soulsänger Billheincock, der in seinen Liedern auch von seinen eigenen Erfahrungen als afrikanischer Deutscher erzählt, war so freundlich mir seinen passenden Song “Dealer” zur Verfügung zu stellen.

(Im Podcast habe ich von der Organisation “Über den Berg” erzählt. Der Verein heißt Mountain Activity Club und organisiert Trips in die Berge und über die Alpen für ehemalige Drogensüchtige.)

Londri Mingolo-Tite:

Allein in einer fremden Welt

Geboren und in den ersten Jahre beim Vater und der Oma im Kongo aufgewachsen, beschreibt Londri Mingolo-Tite seine Lebensgeschichte, erzählt von den unbeschwerten Kinderjahren im Kongo und wie er schließlich mit sieben Jahren von der Familie ganz allein ins Flugzeug gesetzt wird und über Umwegen nach Deutschland kommt. Er schildert den Kulturschock in dieser gänzlich anderen Mentalität. Er erzählt vom Alleinsein ohne Halt und Orientierung, ernüchtert von der harten Realität des Alltags in Deutschland und der schwierigen Integration.

Von den Problemen als ›schwarzer‹ Asylbewerber in Deutschland, den Verlockungen unserer ›weißen Welt‹, seinem Abrutschen in die Kriminalität, dem Großwerden in einem Heim der Jugendhilfe, bis zum Abschluss der Regelschule und dem Erlernen eines Berufes und dem Antritt einer Arbeitsstelle als Krankenpfleger in Trier.

Er beschreibt in harten Worten seine persönlichen Erfahrungen und seine Entwicklung vom Kind zum kleinkriminellen Gangster in Köln und Umland bis zum resozialisierten und integrierten ›Normalo‹ mit Frau und Tochter. Dieses Buch zeigt schonungslos und offen die Risiken der deutschen Asylpolitik, aber auch die Chancen und Ressourcen einer gelungenen Integration. Diese Geschichte ist real und wahr und brandaktuell.

Die Würde des Deutschen ist unantastbar.

Londri Mingolo-Tite

Hans J. Massaquoi:

Ein unaussprechlicher Titel

Als Sohn einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters wächst Hans-Jürgen Massaquoi in großbürgerlichen Verhältnissen in Hamburg auf. Doch eines Tages verlässt der Vater das Land. Hans-Jürgen und seine Mutter bleiben zurück und ziehen in ein Arbeiterviertel. Als die Nazis die Macht übernehmen, verändert sich ihr Leben grundlegend.

Hans J. Massaquoi beschreibt in seiner außergewöhnlichen Autobiographie seine Kindheit und Jugend zwischen 1926 und 1948 als einer der wenigen schwarzen Deutschen in diesem Land.

Theodor Michael:

Deutsch sein und schwarz dazu

Theodor Michaels Vater kam vor dem Ersten Weltkrieg aus Kamerun, damals deutsches »Schutz gebiet«, nach Deutschland und wurde wie andere Kolonialmigranten freundlich aufgenommen. Er heiratete eine Deutsche und gründete eine Familie. Doch schon während der Weimarer Republik fand man, Farbige sollten den Deutschen keine Arbeitsplätze mehr wegnehmen. Bald konnten sie nur noch in den sehr beliebten »Völkerschauen« unterkommen. In der Nazizeit wurden ihnen die deutschen Pässe entzogen. Nur als stumme Komparsen in den zahl reichen Kolonialfilmen waren sie noch gefragt.

Like my work?

You can support my work if you become a Patron. It’s simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

More Blog Posts

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

In this episode I talked with Kathy Iandoli about her new book "Go save the Queens" - the long overdue 'her'story of women in Hip Hop written by the veteran Hip Hop author.  It's About time  Every history of hip-hop previously published, from Jeff Chang’s Can’t Stop...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

 Check out The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019! Apple and Spotify Congrats on Mahalia for her first release album! I've been following her for a while now and love her debut!Also big congrats to Lafyette from episode #19 on his first release! His song We love, then...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

  Check out The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019! Apple and Spotify Until soon, xxx, AnaYou can support my work if you become a Patron. It's simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

read more

#22: Rap for Refugees

#22: Rap for Refugees

by The Healer Hip Hop | Podcast

Heute ist Rap for Refugees Gründer Ata Anat zu Gast beim The Healer Hip Hop Podcast:

Im Dezember 2017 gestartet mit der Idee jährlich Festivals zu veranstalten, ist Rap for Refugees innnerhalb von nur einem Jahr zu einer festen Größe zur Förderung des interkulturellen Austauschs und der Diversität geworden in Deutschland. Als Werkzeuge dienen die Subkulturen des Hip Hop mit Rap, Beatbox, Hip Hop Tanz, Graffiti und DJing!

Über 50 Auftritte mit Workshops oder dem Kollektiv Rapfugees hat Gründer Ata Anat 2018 für Rap for Refugees bereits veranstaltet. Mittlerweile bietet der Verein an vielen Schulen Rap Ags oder Projektwochen in Beatboxen und Rap an. 

Das Projekt wurde auch innerhalb kurzer Zeit weit über die deutsche Ländergrenze hinaus bekannt. Im Juli 2018 veröffentlichte die UN-Flüchtlingshilfe folgenden Beitrag über Rap for Refugees:

Von Anfang an ist das Trio BSMG – Megaloh, Musa BlnNgrtd (von Episode 4) und Ghanaian Stallion treuer Unterstützer von Rap für Refugees und auf den meisten großen Veranstaltungen zu finden. Weitere Künstler sind Chima Ede, Disarstar, Sookee und Lia Sahin uvm.

Jeder Mensch ist ein Geflüchteter. Auch wir selber können Geflüchtete sein.

Ata Anat

Gründer Rap for Refugees

Ich habe mit Ata darüber gesprochen, wie er auf die Idee für Rap for Refugees kam, was seither alles passiert ist und was er für Pläne für die Zukunft hat.

Er hofft nun in naher Zukunft passende Sponsoren und Förderer zu finden, um auch weiterhin seine Arbeit fortsetzen zu können. Als gemeinnützige e. V. ist Rap for Refugees weiterhin auf eure Spenden und Stützen angewiesen. Infos dazu findest du hier.

Like my work?

You can support my work if you become a Patron. It’s simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

More Blog Posts

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

In this episode I talked with Kathy Iandoli about her new book "Go save the Queens" - the long overdue 'her'story of women in Hip Hop written by the veteran Hip Hop author.  It's About time  Every history of hip-hop previously published, from Jeff Chang’s Can’t Stop...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

 Check out The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019! Apple and Spotify Congrats on Mahalia for her first release album! I've been following her for a while now and love her debut!Also big congrats to Lafyette from episode #19 on his first release! His song We love, then...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

  Check out The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019! Apple and Spotify Until soon, xxx, AnaYou can support my work if you become a Patron. It's simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

read more

#17: Tobias Wilinski

#17: Tobias Wilinski

by The Healer Hip Hop | Podcast

Tobias Wilinski ist mein geschätzer Podcast Kollege vom Thematakt Podcast – mein Lieblings-Hip-Hop-Podcast aus Deutschland. Er hat eine großartige Track bei Track Episode über mein Lieblingsalbum des letzten Jahres erstellt: Platz an der Sonne von BSMG:

Tobias war lange Deutschlandchef von Genius Deutschland, erzählt uns von seiner Zeit aus Frankreich und teilt mit uns seine dort entstandenen Raps – die müsst ihr auf jeden Fall hören!!! Er war in Südfrankreich und der Slang dort klingt so, wie ich früher, als ich noch in Dresden lebte, sicher französisch gesprochen hatte – sächsisches Französisch! 🙂

Schließlich teilt er mit uns noch wie er zu Thematakt kam und was er damit in Zukunft noch vorhat! Hört euch die Folge unbedingt an und dann am Besten gleich Thematakt anhören!

Like my work?

You can support my work if you become a Patron. It’s simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

More Blog Posts

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

In this episode I talked with Kathy Iandoli about her new book "Go save the Queens" - the long overdue 'her'story of women in Hip Hop written by the veteran Hip Hop author.  It's About time  Every history of hip-hop previously published, from Jeff Chang’s Can’t Stop...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

 Check out The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019! Apple and Spotify Congrats on Mahalia for her first release album! I've been following her for a while now and love her debut!Also big congrats to Lafyette from episode #19 on his first release! His song We love, then...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

  Check out The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019! Apple and Spotify Until soon, xxx, AnaYou can support my work if you become a Patron. It's simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

read more

#15: Boqor Bantu zur Geschichte Afrikas – Black History Month Special

#15: Boqor Bantu zur Geschichte Afrikas

by The Healer Hip Hop | Podcast

 Oktober ist Black History Month im Vereinten Königreich und ich dachte mir, ich möchte auch in Deutschland mehr Wissen über afrikanische Geschichte und deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft heute verbreiten.

Dazu habe ich ein Interview mit Boqor Bantu aufgenommen, der regelmäßig auf IG über die Geschichte Afrikas postet. Er ist im Moment sogar selbst in Nairobi und hat sich extra für The Healer Hip Hop Zeit genommen.

Passend zum Thema läuft hier für euch das Album “Platz an der Sonne” von BSMG, welches ebenfalls Geschichte und Gegenwart Afrikas thematisiert.

 

Racism is like a Cadillac, they bring out a new model every year.

Malcolm X

Boqor Bantu’s dazugehörigen Artikel (auf Englisch) findet ihr in der Rubrik “The Healer“. Dort schreibt er über die Frage “Black History Month – Has Colonialism really ended?” Darüber hinaus haben wir im Podcast auch über die heutige Situation geredet, von der Flüchtlingskrise über unser westliches und oft falsches Bild von Afrika. Eine gute Doku, die unser Bild von Afrika gerade rückt findet ihr in der 6-teiligen Arte-Serie “Digital Africa“.

Like my work?

You can support my work if you become a Patron. It’s simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

More Blog Posts

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

#27: Kathy Iandoli – God save the Queens

In this episode I talked with Kathy Iandoli about her new book "Go save the Queens" - the long overdue 'her'story of women in Hip Hop written by the veteran Hip Hop author.  It's About time  Every history of hip-hop previously published, from Jeff Chang’s Can’t Stop...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019

 Check out The Healer Hip Hop Playlist Fall 2019! Apple and Spotify Congrats on Mahalia for her first release album! I've been following her for a while now and love her debut!Also big congrats to Lafyette from episode #19 on his first release! His song We love, then...

read more
The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019

  Check out The Healer Hip Hop Playlist Summer 2019! Apple and Spotify Until soon, xxx, AnaYou can support my work if you become a Patron. It's simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!

read more

#12: Dany MBA – makes Ladies Dance

MBA steht für be in Motion, feel Better, stay Authentic. Dany ist Fitness- und Personaltrainerin, Choreografin und Hip Hop Tänzerin und lebt selbst nach ihrer Devise immer in Bewegung zu sein, sich besser zu fühlen und vor allem authentisch zu bleiben. Man sieht sie auf Facebook und instagram überall und bei jedem Wetter beim Workout: im Wald, im Park, im Zug, zu Hause auf Putzlappen! Und immer mit dabei: gute Musik.

Seit über zehn Jahren arbeitet sie auch regelmäßig als Trainerin für die 2006 in Köln von Daniela Rodriguez Romero initiierte Workshop-Reihe Ladies Dance für junge Frauen. Ich habe Dany im September 2017 am letzten Tag des daraus entstandenen Ladies Dance Foundation Camp besucht. Wie dieses Camp nicht nur die Dance Skills der Frauen in verschiedenen Bereichen wie  Breakdance, Popping, Boogaloo, Locking, House, Vogueing, Ragga Dancehall und Krumping verbessert, sondern auch das Selbstbewusstsein enorm stärkt, konnte ich bei meinem Interview mit Dany live erleben. Ich war am letzten Tag des Camps mit dabei und war überwältigt von dem Gemeinschaftsgefühl was dort in so kurzer Zeit unter Teilnehmern und Trainern entstanden ist. Hört rein und lasst euch selbst überzeugen!

Wer sich selber dort anmelden möchte, meldet sich am besten direkt bei Ladies Dance. Dort findet ihr auch weitere Videos von den Camps.

Mehr über Dany erfahrt ihr auf Facebook und auf ihrer Business Seite.

#07: Sina Paries – Über die heilende Wirkung von Musik

Sina Paries unterhält sich heute mit mir über die heilende Wirkung von Musik und wie Musik sie ein Leben lang auf ihrer Reise zu sich selbst begleitet hat, ob durch Ballet, Ecstatic Dance oder einfach über die Kopfhörer direkt in ihr Herz.
Sie erzählt uns außerdem von ihrem aufregenden letzten Jahr, das sie regelmäßig auf ihrem Podcast “Girl meets Business” dokumentiert hat.
Und erst letzte Woche hat Sina einen weiteren Schritt aus ihrer Comfortzone raus gemacht und ihren ersten – nicht ganz ernst gemeinten – Rap veröffentlicht!

Mehr zu Sina findet ihr unter :

Sinas Podcast: http://girlmeetsbusiness.de/

Sinas Rap 😉

Hör dir das Interview direkt hier an oder in deiner Podcast App

#05: Calvin Bynum

#05: Calvin Bynum

by The Healer Hip Hop | Podcast

Calvin Bynum ist Soulsänger aus meiner Heimatstadt Heilbronn und teilt mit uns, warum es für ihn ein langer Weg war an sich und sein Talent zu glauben. Erst als er sich unter den besten acht Voices of Germany wiederfand, begann er seine Stimme als ein Geschenk zu betrachten und ihrem Ruf konsequent zu folgen. Heute arbeitet er nicht nur an mehreren eigenen musikalischen Projekten, sondern hilft Jugendlichen den Glauben an sich und ihr Talent schon in jungen Jahren zu entwickeln und ihren Weg zu gehen und so ihr Selbstbewusstsein und ihr Vertrauen in sich selbst zu stärken.
Ihr findet Calvin Bynum auf Facebook und Instagram. 

 

Like my work?

You can support my work if you become a Patron. It’s simple: choose one of 4 tiers and receive shoutouts, free The Healer Hip Hop Merch, behind the scenes access and more!